Willkommen, Welcome, Bienvenue.......

Schutzengel

Infos zum Schutzengelprojekt

Da dieses förderungswürdige Projekt auch viele Schülerinnen unserer Schule betrifft, sollte es hier kurz vorgestellt werden.

"Schutzengel" im Sinne dieses Projektes sind alle jungen Frauen im Alter von 16 bis 24 Jahren. Sie wurden und werden vom Landrat des Landkreises Harburg ernannt. Sie erhalten einen „Schutzengelausweis" mit der Bitte überreicht, ihren großen Einfluss auf die jungen Männer einzusetzen, um Fahrten unter Alkohol- und Drogeneinfluss sowie das sinnlose Rasen zu verhindern.

Mit diesem Ausweis sind zahlreiche Vergünstigungen verbunden. Weitere Informationen findet der interessierte Leser über einen im folgenden Bild integrierten Link, der zur Seite des Landkreises Harburg führt.

AUCH JUNGS im Alter von 16-24 Jahren KÖNNEN SCHUTZENGEL WERDEN!

Es ist nicht so, dass männliche Interessierte diskriminiert werden. Das liegt dem Schutzgedanken gänzlich fern!

Der Landkreis Harburg (wie viele andere Landkreise auch) hält sich mit der automatischen "Ernennung" junger Frauen an diese, da sich aus Untersuchungen heraus der Umstand ergeben hat, dass jungen Frauen junge Männer leichter leichter beeinflussen können, um diese von Fahrten unter Alkohol- und Drogeneinfluss abzuhalten sowie sinnloses Rasen zu verhindern.

Es ist leider so, dass diese Auffälligkeiten in den traurigen Berichterstattungen der Presse fast ausschließlich von "männlichen" Fahrer berichten.

Das heißt aber nicht, dass die männliche Welt ausschließlich von Unvernunft geprägt ist. Um dem Schutzgedanken Rechnung zu tragen, ist es auch männlichen Interessierten möglich, sich als Schutzengel registrieren zu lassen.

Dies ist über den ADAC möglich. Ich habe den Link mal auf deren offizielle Seite gesetzt. Alles, was ihr dazu wissen wollt und müsst, ist auch dort zu finden.