Willkommen, Welcome, Bienvenue.......

Aus 2013

Am Dienstag, den 12.02.2013 gastierte das Flying Fish Theatre aus Krefeld in der Aula unserer Schule.

Mit dem Musical „Captain Jack“ begeisterten die Darsteller unsere Schüler der Klassen 5-7. Spannend gestaltete sich auch das halbstündige Gespräch, das die Schüler im Anschluss an die Aufführung mit den Darstellern führten. Von Fragen über deren Lieblingsessen(Bratwurst und Frikadelle) bis hin zu Themen wie Playstation, zum besten Fußballverein, “what are your favourite films“ und “which are your favourite actors“- stellten die Schüler interessierte Fragen und bekundeten ihre eigene Meinung auf Englisch. Es entwickelte sich ein lebhafter öffentlicher Dialog, den einige ganz treue Fans selbst nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung nicht beenden wollten, sie umringten ihre “pirates“ und suchten weiterhin das Gespräch mit ihnen–“in English“ natürlich.

Fazit: Es war schön, es war motivierend, Flying Fish könnte im nächsten Jahr gerne wiederkommen

Berufs- & Studienmesse; Lust auf Zukunft 25./26.01.2013

Zwei Tage Berufs- und Studienmesse im Schulzentrum Hittfeld am 25. und 26. Januar 2013.

Die verschiedenen Themeninseln Ausbildung, Studium, Sprachen, Engagement, Ausprobieren und Schule 2013 boten ein sehr breites Spektrum zur Information und zur Kontaktaufnahme. Bei 100 Ausstellern (darunter viele große Betriebe aus dem Hamburger Raum) und in 170 Workshops konnten sich Schüler und Eltern einen Überblick über diese Themeninseln verschaffen.

In der Realschule stellten sich vor allem Betriebe zum Thema Ausbildung vor.

Der Freitagvormittag war den Schülern des Gymnasiums und der Realschule Hittfeld vorbehalten, Freitagnachmittag und Samstag war für die Öffentlichkeit, d.h. für alle Schulen aus dem Landkreis und dem Süden Hamburgs. Am stärksten frequentiert war der Sonnabend, denn den nutzten viele Eltern mit ihren Kindern zur Information.

Für Versorgung wurde auch gesorgt. Im Gymnasium war die Mensa geöffnet, es gab einen Brötchenstand und ein Schülercafé der Abiturienten.

In der Realschule war das Mali-Café der Mali-AG geöffnet, hier verkauften die Schüler (die meisten aus der Klasse 6B und 7A) wie üblich selbst gebackenen Kuchen für das Mali-Projekt der Realschule.

Die Aussteller und Besucher äußerten sich sehr lobend über diese Messe, vor allem über die Organisation, und hoffen auf baldige Wiederholung.
Diese positive Resonanz freut natürlich die Organisatoren: die Mitglieder des Schulelternrates des Gymnasiums Hittfeld und die beiden Lehrerinnen der Realschule Frau Reh und Frau Riemer.

Frau Lücke von der ARGE kommt 1x im Monat zur Beratung für Kl. 9 und 10 zu uns, früher kam Frau Busch.

Das Organisationsteam

Das Organisationsteam

Es sind sehr viele Bilder eingereicht worden, die einen Eindruck über den Zulauf und die Aussteller geben.

Sind hier Aussteller/Betriebe nicht berücksichtigt worden, so liegt das daran, dass entweder keine Bilder vorlagen, sie evtl. verwackelt waren oder nicht das entsprechende Format auswiesen und auch nicht bearbeitet werden konnten. Wir bitten um Verständnis, dass hier kein Anspruch auf Vollständigkeit besteht.

Nahezu alle Bilder sind von den Ausstellern in der Realschule.

Raze & Chino - Der Weg ist das Ziel

Schule in Bewegung

Der Afrika-Tag am 20.09.2013 in der Realschule wurde zu einem vollen Erfolg.

Einen Tag lang war die ganze Schule in Bewegung. In drei Workshops wurde den Schülern die afrikanische Kultur näher gebracht, nämlich beim Trommeln mit einem Trommellehrer aus dem Senegal, beim Einüben von afrikanischen Liedern in Kisuaheli und Zulu mit einem Musiker aus dem Kongo und einer Sängerin aus Ghana, bzw. der Elfenbeinküste und beim Tanzen. Im 4. Workshop wurden anhand einer Power-Point-Präsentation die Probleme Afrikas und die Verflechtungen Europas dargestellt.

Welch gute Stimmung in der Schule herrschte, zeigen die Fotos.

Am Nachmittag waren auch Eltern zugegen, die sich beeindruckt von dem Engagement ihrer Kinder zeigten. Der Formation Black & White, die die Workshops durchführte, gelang es mit ihrer Musik und Energie alle Schüler zum Mitmachen zu bewegen und so zu begeistern, dass selbst Schüchterne sich beim Tanzen vor der Bühne einreihten.

Besonders erfreulich war auch, dass unser Projektpartner aus Mali, Herr Niakaté, an dieser Veranstaltung teilnehmen konnte.

Die Honorarkonsulin für Mali, Frau Rhensius-Krohn aus Hamburg, musste ihre Teilnahme leider aus privaten Gründen absagen, schickte aber ein Grußwort und eine sehr großzügige Spende für das Mali-Projekt.

Insgesamt war der Afrika-Tag eine sehr gelungene Veranstaltung zum 10 jährigen Jubiläum des Mali-Projektes der Realschule Hittfeld.

Afrika-Tag an der Realschule Hittfeld!

Zum 10 jährigen Bestehen des Mali-Projektes der Realschule wurde gefeiert!

Da sich die ganze Schule seit 2003 sehr engagiert für die Errichtung von Grundschulen in Mali eingesetzt hat, hat am Freitag, 20.09.2013, ein Afrika-Fest für alle Schüler und auch für ihre Eltern stattgefunden.

Vormittags haben die Schüler an vier verschiedenen Workshops teilgenommen, die von der Gruppe Black & White durchgeführt wurden. Es wurde getrommelt, gesungen und getanzt. Außerdem gab es eine Präsentation über Afrika.

Ab 14.00h waren auch die Eltern herzlich eingeladen.
Bis 16.00h hat die Mali-AG der Realschule Kaffee und Kuchen verkauft.

Zu Gast war unser Projektpartner Herr Niakaté aus Mali!

Der Afrika-Tag wurde in allen Klassen vorbereitet. Zu allen Ländern Afrikas erstellten die Schüler Plakate, die in der Schulstraße ausgehängt wurden.

Für alle Interessierten zum Mali-Projekt sei unsere Homepage www.baobab-mali.de empfohlen!

Das war der Programmablauf

  • 8.00 Uhr -- Begrüßung durch Herrn Gerkensmeyer

  • 8.10 Uhr -- Auftaktkonzert

  • 8.45 Uhr bis 9.15 Uhr -- Workshop

  • 9.15 Uhr bis 9.35 Uhr --Pause

  • 9.35 Uhr bis 10.05 Uhr --Workshop

  • 10.15 Uhr bis 10.45 Uhr --Workshop

  • 10.45 Uhr bis 11.10 Uhr --Pause

  • 11.10 Uhr bis 11.40 Uhr --Workshop

  • 11.50 Uhr bis 12.20 Uhr -- Workshop

  • 12.35 Uhr bis 13.00 Uhr -- Gemeinsames Abschlusskonzert

  • 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr -- Mittagspause

  • 14.00 Uhr -- Ansprache von Herrn Gerkensmeyer / Forum

  • 14.10 Uhr -- Vorstellung des Mali-Projektes durch die Mali-AG

  • 14.30 Uhr -- Mitmachkonzert /Forum

  • 15.00 Uhr -->Trommelworkshop / Raum 73 -->Rasterlöckchen flechten / Raum 69 --> Film über Mali / Raum 70 --> Kaffee und Kuchen / Hot Dogs in der Schulstraße

  • 16.00Uhr -- Ende der Veranstaltung

Aus dem Grußwort des Honorarkonsulats

Aus dem Grußwort zum 10-jährigen Bestehen der Mali AG der Realschule Hittfeld von Frau Rhensius-Krohn, Honorarkonsularin der Republik Mali.

Ein angestrebtes persönliches Erscheinen zum Afrikatag musste leider kurzfristig abgesagt werden.

".......

Liebe Damen und Herren, liebe Kinder der Mali-AG,

zum 10-jährigen Bestehen Ihrer Arbeitsgemeinschaft gratuliere ich sehr herzlich. Schon seit 2003 setzen Sie sich unermüdlich für eines der ärmsten Länder der Welt ein. Für uns hier in Deutschland ist es eine große Selbstverständlichkeit, eine gute und überwiegend staatlich finanzierte Schulausbildung zu erhalten. Sehr vielen Kindern in Mali bleiben diese Möglichkeiten jedoch bedauerlicherweise verwehrt. Besonders in den ländlichen Gegenden fehlen Schulen und die vorhandenen sind stark überlaufen.

Ich freue mich sehr, dass Ihre Mali AG dort sehr erfolgreich ansetzt, wo es am nötigsten ist - bei den Kindern und Jugendlichen. Gerade wird mit Ihrer Hilfe die fünfte Schule gebaut! Eine bemerkenswert außergewöhnliche Leistung, die durch die Schüler- und Lehrerschaft dieser Schule ermöglicht wurde. Der unermüdliche Einsatz - sei es durch Sponsorenläufe, Flohmarktverkäufe, Mali-Veranstaltungen oder dem Verkauf von Kuchen und afrikanischen Köstlichkeiten - ist vorbildhaft. Wie gut, dass es die Mali AG und den Verein BAOBAB - Schüler für Afrika gibt!

Allen, die sich in diesem Verein und der Mali AG engagieren, spreche ich meinen Dank als Vertreterin der Republik Mali aus. Ich hoffe, Ihre 10-jährige Erfolgsgeschichte setzt sich fort und stellt einen Ansporn an die nachrückenden Generationen dar.

........."

Klassenfahrt 10A nach München im September 2013

Nach vier Projekttagen fand am 29.11.2013 zwischen 14 und 16.00 Uhr die Präsentation verschiedener Projektergebnisse statt. So zeigten zwei Gruppen ihre eingeübten Theaterstücke, bzw. Sketche, eine Gruppe hatte ein französisches Märchen eingeübt, eine andere Projektgruppe stellte drei afrikanische Popsongs vor, Fotos aus dem Fotoprojekt wurden gezeigt, viele Projekte zeigten ihre Ergebnisse anhand von Plakaten, die in der Schulstraße ausgehängt wurden.

Das waren die Gruppe "Flüchtlinge", "Globalisierung", "Typisch deutsch..." und "Holz und Flachs". In einem Klassenraum konnte man sich noch über den Klimawandel informieren und in einer anderen gab es eine Fotogeschichte zu bewundern.
In der Mittagspause verkauften Schülerinnen Pizzastücke und anschließend gab es wieder Kaffee und Kuchen von der Mali-AG und von den drei fleißigen Müttern, die bei jeder Veranstaltung die Mali-AG tatkräftig unterstützen.

Crêpes backen im Französisch-Kurs Klasse 8

Im Französisch-Kurs Klasse 8 wurden Crêpes gebacken.

Tannenbaumwettbewerb

Die RSH hat auch in der Vorweihnachtszeit wieder einen Tannenbaumwettbewerb durchgeführt.

1. Platz: Der Gerkensmeyerbaum der Kl.10D
2. Platz: die Röt-Grün-Blindheit der Klasse 8B,
3. Platz: der Teebaum der Kl. 8A

Tannenbaumwettbewerb & Weihnachtsfeier