Willkommen, Welcome, Bienvenue.......

Aus 2014

Französisch in 3 Gängen

Am 27.02.2014 trafen die Schüler des Französisch- Kurses der Klassen 10 sich anders als gewohnt nicht im Klassenraum, sondern in der Küche.

Nach langer Unterrichtsvorbereitung war der Tag gekommen, heute hieß es kochen statt schreiben.

Die Schüler und ihre Lehrerin Frau Harbeck bereiteten ein 3 Gänge Menu vor, darunter eine

-> Zwiebelsuppe als Vorspeise,
-> Tartiflette (eine Art Kartoffelauflauf) als Hauptspeise und schließlich
-> Mousse au Chocolat als Dessert.

Die Schüler haben alle Gerichte eigenhändig zubereitet und durften nach langer Vorbereitungszeit endlich ein grandioses 3 Gänge Menu genießen.

<Alors,bon appétit>. Hmm, c´est bon! Das sollten wir unbedingt bald wiederholen. Vive la cuisine francaise.

Moritz Pontow

Die drei 9. Klassen haben ihr erstes Betriebspraktikum vom 24.2. bis zum 07.03. in vielen verschiedenen Betrieben der Region und auch in Hamburg absolviert.
Ihre Erfahrungen haben sie in den zwei Tagen der Nachbereitung ausgetauscht und dazu Plakate erstellt, die jetzt in der Schulstraße der Realschule ausgehängt sind.

Einige Beispiele sind hier zu sehen.

Die 10. Klassen verabschiedeten sich 2014 mit einer Mottowoche.
Am Dienstag hieß das Motto: Geschlechtertausch,
am Mittwoch: Hippies,
Donnerstag: "Assi",
Freitag: Traumberufe.

Am 03. Juli fand die Entlassung der 10. Klassen statt. Bei einer feierlichen Veranstaltung mit Big Band und einigen Reden erhielten die Schüler ihre Zeugnisse, mit denen sich viele von ihnen bei weiterführenden Schulen anmelden werden.

Die gemeinsame Aktion von Realschule und IGS am 08.07.2014 war sehr erfolgreich. Durch das Engagement vieler Schüler der beiden Schulen kamen bis zum 30.07.2014 3.047,- €uro zusammen. Damit ist genügend Geld zur Finanzierung unserer 6. Grundschule in Mali vorhanden. Sobald der Antrag beim Bundesministerium für Zusammenarbeit und Entwicklung genehmigt ist und der Zuschuss vom BMZ überwiesen wird, kann der Schulbau in Mali beginnen.

Also herzlichen Dank allen Schülerinnen und Schülern, sowie allen Eltern und Verwandten/Bekannten, die diese Aktion unterstützt haben!!!

Die Realschule veranstaltete zum Ende des Schuljahres ein WM-Fußballturnier, welches den ganzen Freitagvormittag durchgeführt wurde. Den Klassen waren Länder der WM in Brasilien zugelost worden. Dazu hatten die zuschauenden Mitschüler Plakate und Fahnen zu ihrem jeweiligen Land gebastelt, denn für besonders auffälliges Anfeuern wurde ein Fanpreis vergeben. Einige Klassen hatten sogar T-Shirts mit den Farben "ihres Landes" gestaltet.

Sportlich setzte sich die Klasse 7 A (= Portugal) durch, die als Sieger des Turniers am Ende feststand. Den Fanpreis teilten sich die Klassen 8 A und 8 B. Die Klasse 8 A vertrat Chile und die 8 B war Deutschland.

Unter dem Motto „Klassenraumgestaltung und Schulverschönerung“ haben wir drei Tage lang unsere Schule gestaltet. Das Gesamtergebnis ist toll; insbesondere wegen der guten Mitarbeit der Schülerinnen und Schüler. Wir wurden teilweise von Eltern und Künstlern unterstützt.

Gestaltet wurden Klassen z.B. unter dem Motto „San Franzisco“ mit Skyline, Route 66 etc. ; einem Gesamtkunstwerk aus 25 Schülerarbeiten; großen Graffiti Bildern oder mit einem 6 x 2,50 Meter großen Graffiti vom Klassenlogo. Auch die Flure wurden mit Sprüchen „verschönert“ wie z.B. Die Lehrer nennen es abschreiben, wir nennen es Teamwork.

Zum Schluss der Aktion kamen von einigen Schülern positive Bemerkungen wie z.B. Ich freue mich darauf am Montag zur Schule zu gehen.

Die Schüler können auf ihre geleistete Arbeit wirklich stolz sein.

Ulf Gerkensmeyer (Schulleitung)

Diashow starten